Buchbesprechungen aus
gesellschaftskritischer Sicht

 


Buch-Rezensionen der anderen Art


Statt richtungweisenden/maßstabsetzenden Rezensionsvorgaben zu
folgen, stellt diese Site Veroeffentlichungen schlicht hinsichtlich ihres
sachlichen Wahrheitsgehalts auf den Pruefstand. Oder: entgegen den
Richtschnuren selbsternannter Literatur- oder Rezensionspaepste macht
diese Site die Aufdeckung von Fehlerhaftem in buchfoermigen Darlegun-
gen, die Offenlegung parteiischen Denkens mit der Konsequenz der
Apologie der ungemuetlichen buergerlichen Verhaeltnisse zu ihrer Sache.
Genauso werden jedoch auch eher seltene Veroeffentlichungen mit dem
Anspruch der korrekten Bestimmung ihres Gegenstandes Eingang finden
in die Besprechungen auf dieser Seite.

Dem inhaltlichen Anliegen entspricht das spartanische Seitenlayout:
bunte Bilder und aufwendig Gestaltungstechnisches wird man hier
vermissen: wo es auf das Inhaltliche, die Kennzeichnung von Fehler-
haftem in der Gegenstandsbestimmung, andererseits aber auch
auf die eine o. andere Hervorhebung eher seltener sachlich Korrektem
in Buchform ankommt, ist das aeußere Erscheinungsbild zweitrangig.

                                                  * * *
Das Spektrum der Buch-Rezensionen erstreckt sich ueber Sachbuecher
politischer, oekonomischer oder allgemein gesellschaftlicher Thematik.
Neben dem klassischen Buch wird sich ebenso elektronischer Formen
der Veroeffentlichung des geschriebenen Wortes angenommen.
Beitragen kann jeder auch jenseits der Traeger dieser Site durch Zu-
schriften wie Kritiken auf unentgeltlicher Basis, der den Anspruch teilt,
auf dem Wahrhaftigen in der Gegenstandsbestimmung des geschriebenen
Wortes zu beharren.

Die Buch-Rezensionen versuchen, der chronologischen Reihenfolge von
Veroeffentlichungen zu folgen. Ansonsten spielt der Gesichtspunkt der
thematischen Verwandtschaft oder aber auch die Singularitaet der
behandelten Materie eine Rolle dabei, an welcher Stelle die jeweiligen
Buch-Rezensionen platziert werden.

Allerdings erfolgen Einstellungen von Buch-Rezensionen - wie bei manchen
anderen diesbezueglichen Sites - nicht wie am Fliessband: gehoerige
Gehirnakrobatik ist bei der Erspuerung vielfachen Unsinns von Veroeffent-
lichungen unabweisbar, braucht also seine Weile. Zum anderen wird der
Schwerpunkt auf bestimmte Buecher der jeweiligen Thematik oder sogar
nur ein einzelnes Exemplar gelegt; es werden also nicht alle moeglichen
Druckerzeugnisse durchgegangen, zumal nicht im Falle der Abhandlung
thematisch oder dem Tenor nach  aehnlich Gelagertem.






 
Website buch-rezensionen.org
 © 2021/22 by Projekt Kritische Politik-,Oekonomie- und Gesellschaftsanalyse